Toyota Mirai: Produktion wird deutlich gesteigert

Toyota Mirai Video

Wir hatten vor Kurzem bereits über die unerwartet große Nachfrage nach dem neuen Toyota Mirai berichtet. Davon wurde der Hersteller selbst überrascht, wie es in einer aktuellen Pressemitteilung heißt. Deshalb sollen die Produktionskapazitäten deutlich erhöht werden.

Der Toyota Mirai war am 15. Dezember 2014 in Japan auf den Markt gekommen. Das Brennstoffzellenauto wurde bis dahin bereits häufiger als erwartet vorbestellt. Die Nachfrage im ersten Monat nach dem Verkaufsstart sorgte aber noch einmal für eine neue Überraschung. In den ersten 30 Tagen konnten 1.500 Mirai verkauft werden. Gerechnet hatte man mit 400 Stück im ganzen Jahr.

Absofort werden deshalb die Produktionskapazitäten erhöht. In diesem Jahr sollen 700 Toyota Mirai produziert und ausgeliefert werden. 2016 weitere 2.000 und 2017 3.000 Stück. Für die Kunden bedeutet das also erst einmal, wie zu erwarten, längere Wartezeiten bei einer Bestellung.

Besonders bitter ist dieser Erfolg für die Konkurrenz zum Beispiel bei Daimler. Dort will man in zwei Jahren ein Brennstoffzellenauto auf den Markt bringen. Bis dahin werden allerdings schon einige Tausend Toyota Mirai in Japan und Europa unterwegs sein.

In Deutschland soll der Toyota Mirai Ende 2015 verfügbar sein. Auch in weiteren europäischen Ländern ist dann ein Verkauffstart angedacht. Ein genauer Termin steht noch nicht fest. In jedem Fall werden die Käufer zunächst Geld aufbringen müssen, bis sie ihr neues Brennstoffzellenauto in Empfang nehmen können.

Quelle: grenncarcongress.com

Toyota Mirai: Produktion wird deutlich gesteigert
3,38 (67,69%) 13 Artikel bewerten



Über Nicolas Sender (167 Artikel)
Nicolas ist seit drei Jahren als Blogger im Web aktiv. Mit krimizeitschrift.de hat er eine beliebte Anlaufstelle für Krimifans im Internet geschaffen. Hier veröffentlicht er aktuelle News zu Elektro- und Hybridautos.

Kommentar hinterlassen