Wie man eine Social-Media-Promotion-Strategie wählt – Autocrunch

Wie man eine Social-Media-Promotion-Strategie wählt

Da das soziale Netzwerk ein Raum für Amateur-Werbeforschung ist, entstehen Gerüchte. Zum Beispiel diese Art der Unterschätzung eines Werbekanals und damit auch finanzielle Investitionen in diesen Kanal. Ein solches globales Missverständnis verschließt das Feld für den Dialog mit einem zahlungskräftigen Publikum. Im Gegenteil: Diejenigen Unternehmen, deren Marketingplan die Mechanismen der Zusammenarbeit mit dem Kunden über soziale Netzwerke vorsieht, schaffen separate Marketingabteilungen, um diese Vertriebskanäle zu bedienen. Es gibt auch Fälle, in denen der Löwenanteil des Unternehmensmarketings in soziale Netzwerke verlagert wurde und sich dort produktiver zeigt als auf anderen Internetseiten.

Warum ein solcher Unterschied?

Auf den ersten Blick ist die Antwort einfach: SMM ist nicht für alle Arten von Unternehmen geeignet. Das ist logisch, denn es ist offensichtlich, dass es aus der Sicht der Psychologie eines Nutzers eines sozialen Netzwerks organisch für ihn ist, kommerzielle Angebote verständlicher Natur zu betrachten. Und es ist unrealistisch, sich vorzustellen, dass ein Bauunternehmer die Produkte eines Betonwerks (zum Beispiel) auf Instagram betrachtet. An dieser Stelle lohnt es sich, mit dem Thema des Titels der Notiz zu beginnen, der über bestimmte Arten von SMM spricht.

Ja, manche Unternehmen nutzen soziale Netzwerke, um einfach nur über ihre Marktpräsenz zu informieren, andere verkaufen, wieder andere beraten nur, und wieder andere tun es um ihres Images willen. Jeder der Ansätze hat eine kommerzielle Komponente. Sie bestimmt die Art der Aktivität, das Produkt, das Porträt und das Verhaltensmuster des Käufers, die Sprache der Verhandlung mit dem Käufer.

Es ist wichtig zu verstehen, welchen Teil des Unternehmens man der SMM-Promotion aussetzen sollte

Im einen Fall wird es ein Blick hinter die Kulissen des Unternehmens sein, im anderen Fall wird es die Seite des Chefs sein, mit Hilfe einer entwickelten persönlichen Marke, die ein Publikum anzieht, das zur Zusammenarbeit bereit ist. Und das sind nur zwei von ein paar Dutzend Arten der Positionierung, die in sozialen Netzwerken möglich sind. Und was wichtig ist, ist, dass soziale Netzwerke Ihnen erlauben, die Arbeit mit zukünftigen Kunden zu personalisieren. Eine Atmosphäre der freien Kommunikation im Vorfeld sorgt bei beiden Parteien für Vertrauen, was der Schlüssel zu profitablen Geschäftsverhandlungen ist.

Wenn wir über den Grad der Wichtigkeit von SMM für verschiedene Nischen sprechen, ist es erwähnenswert, dass dies ein strategisches Moment ist. Wenn man zum Beispiel ein technisch komplexes Produkt verkauft, das eine zusätzliche Verpackung erfordert, ist es naiv zu glauben, dass das eingebaute Plug-in eines Online-Shops in einem sozialen Netzwerk mit einem Klick verkaufen wird. In diesem Fall erfüllt das Profil im sozialen Netzwerk für solche Fälle eine Transitrolle – ein Minimum an ablenkenden Informationen, verständlicher Inhalt, der die Rolle eines Handlungsleitfadens spielt und eine Person zur Zielhandlung führt. Um Zeit und Geld zu sparen, empfiehlt es sich, spezielle Content-Planungsdienste zu nutzen. Dieser ist z. B. https://postoplan.de/, so dass Sie Posts in mehreren Accounts und in verschiedenen sozialen Netzwerken gleichzeitig planen und veröffentlichen können!

Ein anderes Bild zeigt sich bei Impulskäufen in Nischen (Schmuck, Abonnements, Haushaltswaren usw.). In der Regel wird ein solcher Kauf getätigt, ohne ins Detail zu gehen. SMM IST IN SOLCHEN FÄLLEN EIN FUNDSTÜCK, UND DIE AUFGABE BESTEHT DARIN, IM STROM DER SOCIAL-NETWORK-FEEDER MENSCHEN MIT EINER ANFRAGE NACH EINEM BESTIMMTEN PRODUKT „EINZUFANGEN“.

Es ist wichtig zu betonen, dass eine Person, die Zeit in einem sozialen Netzwerk verbringt, nicht zum Kaufen geht, sondern einem profitablen und unaufdringlichen Angebot gegenüber nicht verschlossen ist. Und das bedeutet, dass es sinnvoll ist, dieses Werbeinstrument aus der Analyse heraus zu nutzen, oder zumindest aus den Augen eines Laien, eines gewöhnlichen Nutzers eines sozialen Netzwerks, der das Angebot des Unternehmens sehen wird. Diese Herangehensweise in Exiterra wird im Marketing immer dann verwendet, wenn ein neues Projekt zur Promotion eingereicht wird, und dies erlaubt Ihnen, den Ausgangspunkt für die Gesamtstrategie der SMM-Promotion genau zu bestimmen.

Wenn das Unternehmen noch nicht in sozialen Netzwerken vertreten ist, dann ist das eine Überlegung wert!