Eine defekte Glühlampe im Auto – was tun? – Autocrunch

Eine defekte Glühlampe im Auto – was tun?

Schnell kann es passieren: Man fährt über die nächtliche Landstraße und hat plötzlich nur noch halb so viel Licht. Wie kann man sich in dieser Situation am besten Abhilfe schaffen? Es gibt natürlich die Möglichkeit einen Zwischenstopp in der Werkstatt einzulegen und Experten einen Blick auf die defekte Glühbirne Ihres Autos werfen zu lassen. Zwar ist damit das Problem gelöst, es ist aber auch eine sehr kostspielige Angelegenheit. Zudem ist man an die Öffnungszeiten der Werkstatt gebunden und es ist nie sichergestellt, dass eine Werkstatt die passende Glühlampe für genau Ihr Scheinwerfer-Modell auch auf Lager hat. Dementsprechend würde es sich empfehlen die passenden Ersatz-Glühbirnen für Ihren Autotyp bereits selbst erstanden zu haben, wodurch Sie sehr viel Zeit sparen können. Außerdem ist es dann auch möglich, die Glühbirnen des Autos selbst auszutauschen. So sparen Sie nicht nur Zeit, sondern auch Geld.

Glühbirnen richtig lagern

Wollen Sie das Auswechseln der defekten Glühlampe in die eigene Hand nehmen, dann muss zuallererst gewährleistet sein, dass die Glühbirne auch sicher verpackt ist. Ob man die Ersatz-Glühbirnen nun direkt im Auto lagert oder in der Garage, man sollte stets Vorsicht walten lassen. Denn nichts ist nerviger, als sich die Arbeit zu machen eine Glühbirne auszutauschen, nur um dann zu bemerken, dass die Ersatz-Glühbirne ebenso defekt ist. Die Glühbirnen kommen meist in Papierbehältern verpackt, welche nicht unbedingt die stabilste und sicherste Verpackungsmöglichkeit ist. Sie sollten sich überlegen die verpackten Glühbirnen noch zusätzlich durch einen robusteren Behälter zu schützen. Einen Metallbehälter, dem Wind und Wetter nichts anhaben kann, wäre beispielsweise eine gute Möglichkeit, um die Glühlampen sicher zu verstauen.

Robuster Metallbehälter als Lagerungs-Möglichkeit

Sollten Sie sich für einen Metallbehälter zur sicheren Lagerung entscheiden, so sollten Sie darauf achten, dass dieser Behälter die richtige Größe hat: ist er zu groß, können die Glühbirnen bei kleinsten Bewegungen aneinander und an die Behälterwände stoßen und sind dabei schneller kaputt als einem lieb ist. Somit wäre ein Behälter, welcher maßgeschneidert zu der Größe der Glühbirnen passt, definitiv die sicherste Lösung. Alternativ kann man natürlich den zu großen Behälter ebenso mit Stoffen auskleiden, damit sich der Inhalt nicht mehr bewegen kann. Wenn ein Behälter mit Fenster gewählt wird, sieht man sofort den Inhalt.
Lagern Sie Ihre Glühbirnen sicher und effizient, sodass Sie im Falle einer defekten Glühbirne optimal gewappnet sind!