Viel deutsche Technik im Google Elektroauto

Google Auto

Kürzlich berichteten wir über die neue Testflotte von Google. Der Internetriese möchte damit eigene Elektroautos testen, die autonom fahren können. Der Einstieg in den Automarkt ist für 2020 vorgesehen. Das Unternehmen verlässt sich bei dem Projekt auf viel Technik aus Deutschland.

Das Kerngeschäft von Google ist immer noch das Internet und deshalb kommt der Konzern bei der Produktion seiner eigenen E-Flotte nicht ganz ohne fremde Hilfe aus. Dabei setzt das Unternehmen aus dem Sillicon Valley vorwiegend auf deutsche Unternehmen. Einem Medienbericht zufolge kommt der Elektromotor, die Leistungselektronik und der Radarsensor für die Umweltbeobachtung von Bosch. Daneben stehen offenbar ZF Lenksysteme und Continental auf der Zuliefererliste von Google für dieses Projekt.

Für eine spätere Massenproduktion wird aktuell noch ein Partner gesucht. Als mögliche Kandidaten stehen Chrysler, Ford, Daimler, Toyota und Volkswagen zur Auswahl. Mit den Unternehmen aus der Automobilbranche will das Internetunternehmen in naher Zukunft die Verhandlungen aufnehmen.

Bereits 2020 sollen spätestens erste Google Autos auf den amerikanischen Straßen unterwegs sein. Mit großen Schwierigkeiten, insbesondere von rechtlicher Seite, rechnet das Team von Google aber nicht. Das soll Chris Urmson, Leiter des Google-Projekts für autonomes Fahren, gegenüber dem Wall Street Journal gesagt haben. Die Zeit bis in fünf Jahren soll effektiv für die Weiterentwicklung genutzt werden.

Google ist aber nicht das einzige Unternehmen mit solchen Projekten. Auch der deutsche Autobauer Mercedes-Benz stellte kürzlich die Konzeption für eine autonom fahrende Limousine vor.

Foto: Google

(via)

Viel deutsche Technik im Google Elektroauto
4,21 (84,17%) 24 Artikel bewerten



Über Nicolas Sender (167 Artikel)
Nicolas ist seit drei Jahren als Blogger im Web aktiv. Mit krimizeitschrift.de hat er eine beliebte Anlaufstelle für Krimifans im Internet geschaffen. Hier veröffentlicht er aktuelle News zu Elektro- und Hybridautos.

Kommentar hinterlassen