Upcycling – Der kreative Trend zur Förderung der Nachhaltigkeit (Sponsored Post)

Im Rahmen der Aktion “Think Blue.-up! Cycling” haben VW-Mitarbeiter aus alten, unbrauchbaren Gegenständen kreative Ideen entwickelt und diese im Sinne der Nachhaltigkeit wiederverwertet.

Dieser Trend nennt sich „Upcycling“. Aus Altem wird Neues geschaffen, kreative Ideen entstehen aus unbrauchbaren Gegenständen wie beispielsweise einem kaputten Airbag. Den zu Anfang nutzlosen Gegenständen wird damit ein neuer Wert verliehen. Im Sinne von „Think Blue.“ landet nichts einfach im Mülleimer, sondern wird wiederverwertet. VW setzt damit in der Weihnachtszeit ein Zeichen in Zeiten des Konsums. Die Aktion soll zum Nachdenken anregen und vielleicht ein Anstoß sein das eine oder andere Weihnachtsgeschenk auch mal selbst zu basteln.

Die Designer aus den Bereichen Exterieur, Interieur und Colour and Trim haben sich in diesem Sinne zusammengesetzt und sich in neue Bereiche vorgewagt, abseits des Automobildesigns. Die Experten für Design haben ihre Kreativität walten lassen und so entstanden aus Gegenständen, die in der Produktion abgefallen sind oder einfach nicht mehr gebraucht wurden, kreative Schöpfungen. Aus Skateboards wurde ein Auto für Kinder,  ein Airbag verwandelte sich in eine Stelllampe und ein Schlüsselparkplatz entstand aus Matchboxautos. Einmal entwickelte sich aus einem Fensterrahmen eine Gaderobe.

Eindrücke, Bilder und Videos von diesen Entwicklungen wurden auf der Website zur Think Blue Aktion von Volkswagen veröffentlicht. Tutorials sollen zum Mitmachen anregen.

Der Autohersteller VW sendet mit dem Upcycling Special kurz vor Weihnachten ein deutliches Signal an seine Kunden und in die Welt: „Nachhaltigkeit liegt uns am Herzen – Nothing is ever wasted!„.

Dieser Artikel wurde von VW gesponsert.

Upcycling – Der kreative Trend zur Förderung der Nachhaltigkeit (Sponsored Post)
4,18 (83,64%) 11 Artikel bewerten



Kommentar hinterlassen