Tesla Motors plant Niederlassung in Leipzig bis 2016

Tesla kommt nach Sachsen

Tesla erobert mehr und mehr den deutschen E-Auto Markt. Das Unternehmen kündigte an, eine Niederlassung in Leipzig solle möglicherweise noch 2015 eröffnet werden. Spätestens 2016 wäre es in jedem Fall so weit. Auch andere Städte werden folgen.

Tesla-Deutschlandchef Philipp Schröder kündigte die Nachricht am Freitag in einem Probefahrt-Event an. „Wir haben jetzt mit der Standortsuche begonnen. Ob es noch in diesem Jahr klappt, ist nicht ganz sicher. Aber spätestens 2016 wollen wir hier mit einer Niederlassung vertreten sein.“

In Leipzig sind Elektroautos kein neues Thema. BMW produziert dort den erfolgreichen i3. Bevor sich die Kunden für das deutsche Fahrzeug entscheiden, haben sie aber die Möglichkeit einen Tesla zu testen. Freitag und Samstags können Probefahrten in der Stadt gebucht werden. Die Events waren bisher immer ausgebucht und deshalb möchte man den Kunden in Zukunft häufiger diese Möglichkeit bieten. Natürlich nicht ohne Hintergedanke: „Wir wollen hier schon einmal eine Kundenbasis aufbauen“, so Schröder.

In dem Standort in Leipzig sollen 2016 rund 20 Mitarbeiter tätig sein, die sich um Service und Verkauf kümmern. Im mitteldeutschen Raum gibt es bisher nur in Berlin einen Tesla-Standort. Zukünftig sollen viele Kunden dann von Leipzig aus betreut werden. Insbesondere die 30 dort ansässigen Fahrer der amerikanischen E-Autos. Sie werden aktuell aus Berlin betreut. Aber das ist laut Schröder „einfach zu weit weg.“

Die erste Tesla-Niederlassung wurde vor anderthalb Jahren in München eröffnet. In verschiedenen deutschen Städten wurden seither Servicecenter und Tesla Stores eröffnet. In naher Zukunft soll die Zahl dieser Anlaufstellen für die Kunden vergrößert werden. „Bis Ende 2016 wollen wir in Deutschland flächendeckend vertreten sein“, so Schröder.

Quelle: LVZ | Foto: Autocrunch

Tesla Motors plant Niederlassung in Leipzig bis 2016
5 (100%) 2 Artikel bewerten



Über Nicolas Sender (167 Artikel)
Nicolas ist seit drei Jahren als Blogger im Web aktiv. Mit krimizeitschrift.de hat er eine beliebte Anlaufstelle für Krimifans im Internet geschaffen. Hier veröffentlicht er aktuelle News zu Elektro- und Hybridautos.

Kommentar hinterlassen