Tesla Model X: Preise starten bei 80.000 US-Dollar

Der US-amerikanische Elektroautobauer Tesla Motors startete nun die Serienproduktion vom neuen Tesla Model X. Im Zuge dessen veröffentlichte das Unternehmen ebenso die offizielle Preisliste. Demnach kostet die günstigste Ausführung vom Tesla Model X 80.000 US-Dollar.

Laut einem Bericht der Online-Ausgabe vom Wirtschaftsmagazin Bloomberg steht das neue Tesla Model X in insgesamt drei verschiedenen Varianten zur Bestellung bereit, die sich grundlegend bezüglich der Reichweite voneinander unterscheiden. Die Modelle vom Tesla Model X werden ähnlich wie beim Tesla Model S nach dem Akku eingeteilt. Demnach kann das Tesla Model X als 70D, 90D sowie als P90D gekauft werden. Beim Tesla Model X 70D ist ein 70 kWh starker Akku verbaut, der für eine Reichweite in Höhe von gut 350 km sorgt. Als Serienausstattung integriert Tesla Motors dabei in jeden einzelnen Tesla Model X einen Allradantrieb.

Die teuerste Version vom Tesla Model X stellt die Option P90D mit einer Reichweite von 400 km dar. In dieser Ausführung sprintet das Tesla Model X in nur 3,8 Sekunden von 0 auf 96 km/h und erreicht außerdem die Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h. Mindestens 142.000 US-Dollar werden für die P90D Version vom Tesla Model X fällig. Wie viel die mittlere Ausführung kosten wird, bestätigte der Hersteller bis dato hingegen noch nicht.

Zu den optisch wohl größten Ausstattungsmerkmalen zählen bei dem Tesla Model X vor allem die Flügeltüren, die mit diversen Sensoren versehen sind und beispielsweise niedrige Höhen in Carpots erkennen und dementsprechenden reagieren.

Tesla Model X: Preise starten bei 80.000 US-Dollar
3,95 (79%) 20 Artikel bewerten



Kommentar hinterlassen