Tesla Model S P85D: Hersteller behebt Airbag-Probleme

Tesla Model S P85D

Mit dem Tesla Model S P85D ist seit wenigen Tagen ein weiteres Elektroauto des Herstellers in den USA erhältlich. Doch die Auslieferung konnte nicht wie geplant stattfinden, da es diverse Probleme mit den verbauten Airbags gab. Laut einem Bericht von Tesla Motors wurden diese allerdings nun behoben.

Im Forum vom Tesla Motors Club hat ein User nun eine E-Mail des örtlichen Tesla-Händlers veröffentlicht. Daraus geht hervor, dass es nun keine Schwierigkeiten mehr mit den Airbags vom neuen Tesla Model S P85D gibt und die Auslieferung wie geplant starten kann.

Der Tesla Model S P85D ist neue stark verbesserte Version vom Tesla Model S mit einer 85 kWh Batterie. Dieses Elektroauto erreicht maximal eine Reichweite von 460 km bei einer Geschwindigkeit von 105 km/h. Zudem ergibt sich durch die Motoren in der Front und im Heck eine Gesamtleistung von 700 PS, sodass der Tesla Model S P85D in nur 3,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt. Als Höchstgeschwindigkeit gibt Tesla Motors 250 km/h an. Ab 101.640 Euro kann der Tesla Model S P85D hierzulande bestellt werden.

Tesla Model S P85D: Hersteller behebt Airbag-Probleme
4 (80%) 17 Artikel bewerten



Kommentar hinterlassen