Tesla: Gibt es Verzögerungen bei Model 3?

Tesla Model X

Tesla hat sich bereits vielen Kritikern zum Trotz auf dem Markt bewiesen. Der Elektroautohersteller schaffte es dennoch bisher nicht, die angekündigten Modelle pünktlich auszuliefern. Zuletzt gab es insbesondere beim Model X mehrfach Terminverschiebungen. Inzwischen ist aber klar: In diesem Jahr wird es endlich ausgeliefert. Anders dagegen könnte es beim Model 3 aussehen. Nach einem Bericht des Wall Street Journal gibt es offenbar Verzögerungen.

Diese Informationen sollen in einem Pflichtbericht an die Securities & Exchange Commission stehen. Bei der SEC dreht es sich um die in den USA für den Wertpapierhandel zuständige Börsenaufsicht. Bislang soll noch kein „Alpha“ Prototyp des Model 3 fertig sein.

Trotzdem wäre eine pünktliche Auslieferung 2017 noch möglich. Denn im Produktionsprozess von Tesla werden „Alpha“ und „Beta“ Prototypen erst erstellt, wenn das Konzept ganz fertig ist. Mit den Prototypen nimmt man anschließend nur das Finetuning vor. Dieser Prozess kann innerhalb von einigen Monaten abgeschlossen werden.

Ob alles reibungslos verläuft, hängt aber auch noch von einem anderen Projekt ab. Sollte die Gigafactory, welche gerade in Nevada gebaut wird, nicht rechtzeitig fertig werden, gäbe es Schwierigkeiten mit den Batterien für das Model 3. Diese könnten dann nicht fristgerecht produziert werden.

Trotz der aktuellen Skepsis, die insbesondere von den Medien kommt, bleibt erst einmal abzuwarten, wie beide Prozesse weiter verlaufen. Aktuell gibt es noch keine kritische Verzögerung und der Plan geht so weit auf.

Quelle: ecomento.tv | Bild: Tesla

Tesla: Gibt es Verzögerungen bei Model 3?
3,92 (78,4%) 25 Artikel bewerten



Über Nicolas Sender (167 Artikel)
Nicolas ist seit drei Jahren als Blogger im Web aktiv. Mit krimizeitschrift.de hat er eine beliebte Anlaufstelle für Krimifans im Internet geschaffen. Hier veröffentlicht er aktuelle News zu Elektro- und Hybridautos.

Kommentar hinterlassen