Tesla: Autonomes Fahren kommt im Sommer

Tesla Model S Autopilot

Tesla-CEO Elon Musk hatte bereits im Oktober 2014 davon gesprochen, dass man an einer Technologie für Autonomes Fahren arbeite und diese bereits 2015 bereit für einen Marktstart sein werde. Nun wurden die Angaben konkreter: Bereits im Sommer 2015 soll das Tesla Model S selbstständig fahren können. Vielen andere Hersteller arbeiten ebenfalls an vergleichbaren Konzepten, von einer Markteinführung sprachen sie jedoch bisher nicht.

Die neue Technik von Tesla ermöglicht jedoch nicht das vollständig autonome Fahren, sondern entlastet lediglich den Fahrer. Diese Neuerung soll über ein Softwareupdate für das Model S eingespielt werden, sofern das Auto ein Fahrassistenzsystem besitzt.

Doch einen Haken gibt es bei dieser Ankündigung: bisher ist unklar, wie ein solches Software-Update rechtlich tragbar ist. Da vergleichbare Technologien bisher noch nicht auf den Markt kamen, gibt es keine entsprechenden Paragrafen, die diese Situation regeln. Insofern könnte der Plan von Tesla ganz unspektakulär an einem rechtlichen Problem scheitern.

“Es steckt nicht nur ein philosophischer Hintergrund dahinter, wieso Fahrzeughersteller ihre Autos nicht selbst fahren lassen. Es sind auch rechtliche Gründe“, so Karl Brauer, Analyst bei Kelley Blue Book.

Tesla Motors kommentiert diese Bedenken und streitet die rechtlichen Bedenken ab. An dem entsprechenden System sei nichts zu finden, dass in irgendeiner Weise rechtlich bedenklich sei. Möglicherweise gibt es eine Grauzone, die Tesla nutzen möchte.

Quelle: teslamag.de | Foto: Tesla

Tesla: Autonomes Fahren kommt im Sommer
4 (80%) 3 Artikel bewerten



Über Nicolas Sender (167 Artikel)
Nicolas ist seit drei Jahren als Blogger im Web aktiv. Mit krimizeitschrift.de hat er eine beliebte Anlaufstelle für Krimifans im Internet geschaffen. Hier veröffentlicht er aktuelle News zu Elektro- und Hybridautos.

Kommentar hinterlassen