Renault-Nissan-Chef Ghosn: Tesla ein Verbündeter

Renault Zoe

RenaultNissan-Chef Carlos Ghosn hat sich im Rahmen einer Formel-E-Veranstaltung zu Tesla Motors geäußert. Er sieht in dem Unternehmen aus Kalifornien keinen Konkurrenten, sondern einen Verbündeten.

Tesla ist nicht unser Konkurrent, sondern ein Verbündeter“, erklärte er. Die beiden Unternehmen kommen sich tatsächlich auch in die Quere. Das liegt insbesondere am unterschiedlichen Angebot. „Wir sind froh, dass andere sich Premiumprodukten zuwenden – das zeigt, dass Elektroautos vielseitig und aufregend sind“, so Ghosn. „Wir konzentrieren uns auf das Herz des Marktes. Das befindet sich dort, wo die Volumenverkäufe stattfinden. Wir müssen verkaufen, was wir bereits entwickelt haben und dabei gut sein. Das hat sich für uns bereits bewährt – unsere Elektroauto-Verkäufe sind bis Mai innerhalb eines Jahres um 72 Prozent angestiegen, und wir haben eine 95-98-prozentige Kundenzufriedenheit beim Kangoo und ZOE.“

Das wird aber wahrscheinlich nicht ewig so bleiben. Wenn Tesla mit dem Model 3 tatsächlich eine Reichweite von mehr als 320 Kilometern realisieren kann, dürfte es mit der freundschaftlichen Verbindung bald anders aussehen.

Quelle: ecomento.tv

Renault-Nissan-Chef Ghosn: Tesla ein Verbündeter
4 (80%) 16 Artikel bewerten



Über Nicolas Sender (167 Artikel)
Nicolas ist seit drei Jahren als Blogger im Web aktiv. Mit krimizeitschrift.de hat er eine beliebte Anlaufstelle für Krimifans im Internet geschaffen. Hier veröffentlicht er aktuelle News zu Elektro- und Hybridautos.

Kommentar hinterlassen