Rekordfahrt mit Tesla Model S: 4000 Kilometer in 2 Tagen

Tesla Model S

Der Unternehmer Michael Willberg aus Bayern hat mit zwei Tesla Model S einen neuen Rekord aufgestellt. Mit beiden zusammen ist er 4000 Kilometer in zwei Tagen gefahren. Zuvor lag der Rekord bei 3430 Kilometern in zwei Tagen.

„Los ging es am Mittwoch in Bayern und von da im Uhrzeigersinn einmal quer durch Europa: Österreich, Slowenien, Italien, Schweiz, Frankreich, Luxemburg, Belgien, Niederlande, Deutschland, Dänemark – und wieder zurück nach Bayern, wo wir pünktlich nach genau 48 Stunden und 11 Minuten wieder ankommen sind. Es waren exakt 4000 Kilometer – Weltrekord auf der Langstrecke mit einem Elektroauto“, erzählt Willberg im Interview mit impulse.

Mit dieser Aktion möchte der Unternehmer „das Thema Elektromobilität in Deutschland voranbringen“. Diese Rekordfahrt soll zweigen, dass „sich Elektroautos auch für die Langstrecke eignen und längst alltagstauglich sind“.

Michael Willberg war bei der Fahrt nicht alleine, sondern „mit zwei Autos und jeweils drei Fahrern unterwegs. Zwei Leute sind immer wach, der Dritte kann sich auf der Rückbank ausstrecken. Und beim Strom-Laden können zwei Leute hinten drin schlafen“, erzählt er.

Die ganze Fahrt kostete abgesehen von den Verschleißkosten nichts. Denn an den Superchargern von Tesla ist das Aufladen kostenlos. Auch im Alltag kann der Unternehmer mit diesem Auto deshalb eine Menge Geld sparen: „Die S-Klasse hat mich mit Benzin, Wartungs- und anderen Kosten etwa 20.000 Euro pro Jahr gekostet, der Tesla kommt nur auf 2000 Euro.“

Quelle: ecomento.tv | Bild: Tesla

Rekordfahrt mit Tesla Model S: 4000 Kilometer in 2 Tagen
4,12 (82,4%) 25 Artikel bewerten



Über Nicolas Sender (167 Artikel)
<p>Nicolas ist seit drei Jahren als Blogger im Web aktiv. Mit krimizeitschrift.de hat er eine beliebte Anlaufstelle für Krimifans im Internet geschaffen. Hier veröffentlicht er aktuelle News zu Elektro- und Hybridautos.</p>

Kommentar hinterlassen