Panasonic stellt die Flügentüren des Tesla Model X vor

Tesla Model X

Auf der CES in Las Vegas hat Panasonic erneut den Prototypen eines Tesla Modells präsentiert. Die Firma beliefert den amerikanischen Autobauer mit Batterien und übernimmt deshalb die Präsentation des Elektroautos.

Todd Rytting, Technikvorstand bei Panasonic, erzählt: „Wir arbeiten mit Tesla schon seit mehreren Jahren zusammen, um ihre Fahrzeuge mit Energiespeichern zu versorgen. Das Nächste woran wir zusammenarbeiten ist die Gigafactory, damit wir die Akkuzellen zu viel niedrigeren Kosten produzieren und in einer viel höheren Stückzahl produzieren können, um die nächste Welle der (Elektro-)Fahrzeuge anzutreiben.“

Diese Akkuzellen sind auch im vorgestellten Tesla Model X verbaut. Tausende dieser Akkuzellen werden das Tesla Model X antreiben,“ so Rytting. In einem bei YouTube veröffentlichten Video zeigt er zudem, wie die Flügeltüren des neuen Modells funktionieren. Außerdem stellt der Technikexperte die verwendeten Energiespeicher offiziell vor.

Das Tesla Model X ist derzeit noch nicht auf dem Markt. Eine unverbindliche Vorbestellung ist für die Kunden schon seit 2012 möglich. Im dritten Quartal 2015 soll die Produktion anlaufen. Möglicherweise können dann bereits erste Fahrzeuge ausgeliefert werden. Die meisten Kunden müssen sich jedoch voraussichtlich noch bis 2016 gedulden. Alleine im vergangenen Jahr gab es mehr als 23.000 Vorbestellungen. Der Kaufpreis liegt bei 80.000 Euro.

Als Antrieb verfügt das Model X über eine 60 und eine 85 kWh Batterieeinheit. Die Reichweite beziffert Tesla mit 480 Kilometern. Eine Besonderheit sind die im Video zu sehenden Falcon Wing Türen, welche bisher noch bei keinem anderen Telsa Modell zu finden sind.

Bei Autocrunch halten wir euch auf dem Laufenden und informieren euch sofort über neue Details zum Model X, zum Beispiel wenn genauere Details zur Auslieferung bekannt gegeben werden.

Quelle: teslarati.com | Foto: Tesla

Panasonic stellt die Flügentüren des Tesla Model X vor
3,86 (77,14%) 21 Artikel bewerten



Über Nicolas Sender (167 Artikel)
Nicolas ist seit drei Jahren als Blogger im Web aktiv. Mit krimizeitschrift.de hat er eine beliebte Anlaufstelle für Krimifans im Internet geschaffen. Hier veröffentlicht er aktuelle News zu Elektro- und Hybridautos.

Kommentar hinterlassen