Googles selbstfahrende Autos: Keine Unfälle im Januar 2016

Google Auto

Mit seinen selbstfahrenden Elektroautos beschäftigt sich Google bereits seit längerer Zeit, dazu passend werden jeweils monatlich Berichte über die Fortschritte veröffentlicht. Auch im Januar 2016 ist dies wieder Fall, und zwar wurden alle Testfahrten in Kalifornien und Texas in die Statistik aufgenommen.

Google: Keine Unfälle der Autos im Januar

Wie dabei herausgekommen ist, haben die Autos von Google im Januar dieses Jahres keinen einzigen Unfall gehabt. Das ist auf jeden Fall als sehr gutes Zeichen zu werten und spricht dafür, dass die selbstfahrenden Autos des Suchmaschinenriesen tatsächlich auf einem guten Weg sind.

Was allerdings noch angepasst werden muss: die Erkennung von Ampeln in Austin, Texas. Dort sind die Ampeln nämlich nicht hochkant installiert, sondern waagerecht. Bei der Erkennung der Ampeln soll es deshalb Schwierigkeiten gegeben haben, die in Kürze aber ausgemerzt sein sollten.

Expansion ist bereits beschlossen worden

Wie wir erst vor kurzem berichtet haben, hat Google bereits beschlossen, die Tests seiner selbstfahrenden Autos zu erweitern. Insgesamt sollen die Autos in vier neuen Städten auf die Straßen geschickt werden, wobei bisher nicht bekannt ist, in welchen – Ann Arbor in Michigan soll aber dazu gehören.

Quelle: Google

Googles selbstfahrende Autos: Keine Unfälle im Januar 2016
4,11 (82,22%) 9 Artikel bewerten



Kommentar hinterlassen