Gebrauchte Elektroautos unter 10.000 Euro – Diese Modelle gibt es für den kleinen Geldbeutel

Es muss nicht immer ein neuer Tesla sein

Peugiot iOn

Zu einem Manko, das Kritiker von Elektroautos immer wieder anführen, zählt stets der hohe Anschaffungspreis. Doch nur bedingt haben diese Menschen recht, denn abseits vom Tesla Model S, für das Interessenten mindestens 70.000 Euro einplanen müssen, gibt es auch einige deutlich günstigere Elektroautos in einem guten gebrauchten Zustand für weniger 10.000 Euro. Wir kommen also in die Preisregionen, in denen einige Hersteller preisgünstiger Autos bereits Modelle mit klassischen Motoren anbieten. Welche Elektroautos hierbei anzuführen sind, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Rein elektrisch mit dem Peugeot iOn unterwegs

Zu den gebrauchten Elektroautos, die für weniger als 10.000 Euro erhältlich sind, zählt unter anderem der Peugeot iOn. Schon bei einem kurzen Stöbern beim Online-Portal mobile.de sind einige gute gebrauchte Modelle vom Peugeot iOn zu finden. Oftmals sind diese Elektroautos noch nicht einmal 10.000 Kilometer gelaufen, sodass der Peugeot iOn als eine wirklich preiswerte Alternative für neue Elektroautos für Sie infrage kommen könnte.

Das Schnäppchen unter den gebrauchten Elektroautos – Der Renault Twizy

Ich bin ein Fan vom Renault Twizy. Klein, wendig und vor allem preiswert. Einen gebrauchten Renault Twizy bekommen Sie bereits für weniger als 5.000 euro und sind somit mit einem 11 PS Motors rein elektrisch zum Spottpreis unterwegs. Für die Stadt optimal für kurze geeignet, fallen Sie mit einem solchen Auto bei umweltbewussten Verbrauchern ebenso stets sehr positiv auf.

Interessieren Sie sich für das Thema der gebrauchten Elektroautos, so schauen Sie sich hier weitere Informationen dazu an.

Foto: Peugeot

Gebrauchte Elektroautos unter 10.000 Euro – Diese Modelle gibt es für den kleinen Geldbeutel
4,8 (96%) 5 Artikel bewerten



Kommentar hinterlassen