Dyson: Staubsauger-Hersteller plant Elektroauto

Tesla Motors

Im Smartwatch-Segment hat Haushaltsgeräte-Hersteller Haier bereits einen Vorstoß gewagt, nun geht es für den bekannten Staubsauger-Hersteller Dyson anscheinend darum, ein eigenes Elektroauto zu entwickeln. Zumindest lässt sich dies aus neuen Dokumenten der britischen Regierung entnehmen.

Dyson soll eigenes Elektroauto in Entwicklung haben

Diese hat Dyson anscheinend zugesagt, einen Zuschuss in Höhe von 246 Millionen US-Dollar zu zahlen, um damit die Entwicklung eines Elektroautos voranzutreiben. Auf diesem Wege wollen die Regierung und Dyson dem Vernehmen nach rund 500 neue Jobs in Großbritannien schaffen.

Dass es sich für Dyson anbietet, die technische Expertise, die man bereits von den hochwertigen Staubsaugern kennt, in ein anderes lukratives Tätigkeitsfeld umzusatteln, ist nur allzu logisch. Die Frage ist hierbei vor allem, wie weit die Entwicklung eines Elektroautos bereits fortgeschritten ist.

Mehr und mehr Unternehmen streben auf den Markt

Generell ist der Markt für Elektroautos sehr attraktiv und bietet für viele Unternehmen ein mögliches Feld für Wachstum und Gewinn. Dementsprechend ist es nicht überraschend, dass nach den Computerherstellern Apple und Google auch Unternehmen wie Dyson ein Stück vom Kuchen des Marktes abhaben wollen.

Quelle: The Verge

Dyson: Staubsauger-Hersteller plant Elektroauto
3,71 (74,29%) 21 Artikel bewerten



Kommentar hinterlassen