China – Autohersteller dürfen nur Elektroautos importieren

Tesla Model S

Im bevölkerungsreichen Land China besteht ein massives Umweltproblem. Um die Abgase in Zukunft weiter verringern zu können, sollen vor allem die Neuzulassungen von umweltfreundlichen Elektroautos vorangetrieben werden. Automobilhersteller aus dem Ausland dürfen demnach ab sofort nur Autos mit einem Elektroantrieb nach China importieren.

Laut einem neuen Gesetz, das nun in China beschlossen wurde, stellen Elektroautos für ausländische Importe nun eine Pflicht dar, wenn diese Fahrzeuge am Markt anbieten möchten. Als Grund für den Beschluss von diesem Gesetz gibt die chinesische Regierung an, dass die Verschmutzung der Umwelt somit bekämpft werden soll. Autohersteller aus dem Ausland, die den chinesischen Markt aufgrund der gewachsenen Mittelschicht als besonders lukrativ bezeichnen, sollen somit zur Produktion von Elektroautos verpflichtet werden. Hersteller, die sich hingegen nicht an die Vorgaben vom Staat halten, dürfen keine weiteren Fabriken mehr in China errichten.

Eine halbe Million verkaufte E-Fahrzeuge in 2014

Durch das neu eingeführte Gesetz verspricht sich die chinesische Regierung zudem einen Anstieg der verkauften Elektroautos im Land. Allein in diesem Jahr sollen die Chinesen zu insgesamt einer halben Million E-Autos gegriffen haben. In den kommenden Jahren werden sich diese Zahlen aller Voraussicht nach weiter erhöhen.

Foto: Tesla Motors

China – Autohersteller dürfen nur Elektroautos importieren
4,08 (81,67%) 12 Artikel bewerten



Kommentar hinterlassen