BMW: Kein Interesse an Tesla Motors

BMW i8

In einem Interview deutete Tesla-Chef Elon Musk an, dass der bayrische Autobauer BMW womöglich in den Elektroautohersteller investieren wolle. In einer aktuellen Stellungnahme bestätigt die BMW-Gruppe allerdings, dass man keinerlei Interesse daran habe, Anteile von Tesla Motors erwerben zu wollen.

Die Kollegen der Wirtschaftswoche haben nach dem Spiegel-Interview von Elon Musk direkt bei BMW angefragt, woraufhin die besagte Stellungnahme erfolgte. BMW bestätigte lediglich einen Kontakt zu Tesla und Elon Musk. Hierbei drehte es sich jedoch nur um formelle Gespräche und um keine Verhandlungen bezüglich einer Investition, so BMW.

Des Weiteren informierte BMW gegenüber der WW, dass man keine Batteriefabrik in Deutschland braucht. Die Batterien für Elektrofahrzeuge können demnach genau wie viele andere Teile zur Produktion von Zulieferern bezogen werden. Elon Musk kündigte an, in den nächsten fünf Jahren eine Batteriefabrik zur Fertigung von Akkus für Elektroautos in Deutschland bauen zu wollen.

Foto: BMW

BMW: Kein Interesse an Tesla Motors
4,2 (84%) 10 Artikel bewerten



Kommentar hinterlassen