BMW i5: Neues Elektroauto mit größerem Design geplant

BMW i3

Der bayrische Autohersteller BMW hat mit der Submarke i bereits zwei Modelle auf den Markt gebracht. Während der BMW i3 nur ein begrenztes Platzangebot bietet, stellt der BMW i8 ebenso kein Raumwunder dar und ist demnach für den Alltag nur bedingt geeignet. Mit dem BMW i5 möchte der Hersteller genau diese Lücke schließen und ein E-Auto konzipieren, das ausreichend Platz und eine angemessene Reichweite bietet.

BMW-Chef Harald Krüger bestätigte in einem Interview, das es den „i5 schon bald geben wird“. Einen konkreten Zeitraum nennt Krüger allerdings nicht. Er gibt lediglich an, dass der i5 größer als der i3 sein wird und weitaus mehr Platz im Innenraum bietet. Sehr wahrscheinlich ist es in diesem Zusammenhang ebenso, dass BMW an der Reichweite arbeitet und die Batterie entsprechend weiterentwickelt, um einen der größten Nachteile aktueller Elektroautos beseitigen zu können.

Der BMW i5 kommt wohl nicht vor 2017 auf den Markt. Die Kollegen von BimmerToday rechnen sogar mit einem Start in 2018 bzw. 2019. Demnach hängt der Hersteller dann auch wieder dem Konkurrenten Tesla ein wenig hinterher, der das Model 3 bekanntlich bereits im kommenden Jahr einführen führt, das sich aller Voraussicht nach in einer recht ähnlichen Fahrzeugklasse wie der BMW i5 befindet.

BMW i5: Neues Elektroauto mit größerem Design geplant
4,33 (86,67%) 6 Artikel bewerten



Kommentar hinterlassen