Bequemes Aufladen für Wohnungsmieter in Berlin

Nissan Leaf

In Berlin hatten es Wohnungsmieter ohne Garage bisher immer schwer das eigene Elektroauto aufzuladen. Das soll sich durch eine Kooperation des Unternehmens The New Motion mit dem Wohnungsbauunternehmen dagewo ändern. Mit einer Zusammenarbeit möchten beide Firmen auf Stellplätzen rund 13.000 Ladestationen aufstellen und Fahrern von E-Autos das Leben damit leichter machen. Ganz kostenlos ist dieser Service leider nicht. Wer eine Ladesäule möchte, muss die Kosten auch selbst tragen.

„Wir schaffen für unsere Mieter die Möglichkeit, ihr Elektro- oder Hybridauto auf dem eigenen Stellplatz aufzuladen. Der Bedarf ist bei unseren Mietern vorhanden und die Nachfrage steigt stetig“, so Volker Ries, Energiemanager bei dagewo.

The New Motion bietet eine umfangreiche Beratung für Interessierte an, bei denen Sie nähere Details über das Angebot in Erfahrung bringen können. „Das Laden zu Hause und am Arbeitsplatz deckt mehr als 90% der Ladevorgänge von Elektroautofahrern ab. Wir bieten dazu ein attraktives Gesamtpaket an, das für die Zukunft gerüstet ist“, so Matthias Pfeiffer von The New Motion.

Der Strom für die Aufladung soll aus umweltfreundlichen Quellen stammen und besonders günstig sein. Sobald die Ladestation installiert ist, geht sie ins Mietereigentum über.

Dieses Angebot löst für Wohnungsbesitzer ein bisher immer da gewesenes Problem, denn das Aufladen daheim ist einfach besonders attraktiv, insbesondere wenn das eigene E-Auto länger für eine vollständige Ladung braucht. Günstig ist das Angebot unter Umständen leider nicht. Etwa 800 Euro kann eine entsprechende Ladestation kosten. Trotzdem kann sich das lohnen, insbesondere wenn die Alternative eine weite Fahrt zur nächsten Stromtankstelle wäre, die dann wieder einen Großteil des geladenen Stromes verbraucht.

via: dagewo PR / Foto: PR

Bequemes Aufladen für Wohnungsmieter in Berlin
3,89 (77,89%) 19 Artikel bewerten



Über Nicolas Sender (167 Artikel)
Nicolas ist seit drei Jahren als Blogger im Web aktiv. Mit krimizeitschrift.de hat er eine beliebte Anlaufstelle für Krimifans im Internet geschaffen. Hier veröffentlicht er aktuelle News zu Elektro- und Hybridautos.

Kommentar hinterlassen