Beim ADAC kostenlos Elektroautos aufladen

BMW i3

An den Ladesäulen des ADAC können Mitglieder und Nicht-Mitglieder des Clubs ihr Elektroauto kostenlos aufladen. Bundesweit sind insgesamt 38 solcher Ladesäulen aufgebaut, an denen das Tanken nichts kostet. Ziel der Aktion ist neben der Informations-, Technik- und Testarbeit zur Elektromobilität weiterhin eine Alltagshilfe für Fahrer von E-Autos zu bieten.

Solche Ladesäulen sind natürlich in den Großstädten wie Berlin, Köln, Hamburg und München zu finden, aber auch in vielen kleineren Städten. In Bayern und Sachsen sowie in einigen anderen Bundesländern in Ost-Deutschland ist das Netz noch nicht sehr dicht. Die meisten solcher ADAC-Ladestationen finden sich in Nordrhein-Westfalen, dort sind insgesamt 11 Stück zu finden. Im größeren Bayern dagegen nur zwei Stück.

Wer Interesse an der Nutzung dieser Möglichkeit hat, kann sich im Internet auf dem ADAC Blog informieren, ob es eine solche Ladestation in der eigenen Stadt oder in der Nähe gibt. Dann empfiehlt der Automobilclub eine Kontaktaufnahme mit dem einzelnen ADAC-Standort. Dort können Sie sich näher über alle Details informieren. Die Nutzungszeiten sind auch abhängig von den jeweiligen Öffnungszeiten.

Alle Ladesäulen sind mit einem Typ 2 Stecker (Mennekes-Stecker) versehen. Bisher gibt es leider noch keine Schnelllader, sodass für das Aufladen etwas Zeit genommen werden muss.

Das Angebot des ADAC gibt es bereits seit dem Jahr 2010. Wegen der positiven Resonanz wird die Aktion auch 2015 wieder weitergeführt werden. Für Fahrer von E-Autos ist das natürlich eine besonders attraktive Option die Kosten für den Unterhalt des eigenen Elektroautos niedrig zu halten und ein paar Euros zu sparen.

Foto: BMW

Beim ADAC kostenlos Elektroautos aufladen
4 (80%) 17 Artikel bewerten



Über Nicolas Sender (167 Artikel)
Nicolas ist seit drei Jahren als Blogger im Web aktiv. Mit krimizeitschrift.de hat er eine beliebte Anlaufstelle für Krimifans im Internet geschaffen. Hier veröffentlicht er aktuelle News zu Elektro- und Hybridautos.

Kommentar hinterlassen