Apple verhandelt angeblich mit BMW über eine Zusammenarbeit

BMW i3

Die Gerüchte über ein Apple-Car hat man in der Presse bereits akzeptiert. Noch gibt es zwar keine offizielle Bestätigung, aber es spricht vieles für ein entsprechendes Projekt in Sillicon Valley. Momentan soll Apple nach Informationen der Zeitschrift „Auto Motor und Sport“ (AMS) mit dem deutschen Autobauer BMW über eine Zusammenarbeit verhandeln.

Als Quelle wird ein hochrangiger BMW-Manager zitiert. Offenbar sind die Apple-Mitarbeiter sehr begeistert von dem BMW i3 und dem konsequenten Weg, den der Hersteller damit geht, beeindruckt. „Die haben uns immer wieder gesagt, wie mutig sie diesen Schritt finden“, so das Zitat des Managers.

Unklar ist bislang aber wie eine solche Kooperation aussehen könnte. Möglichkeiten gibt es viele. Zum Beispiel eine Weiterentwicklung des i3 basierend auf Apple-Technik. Beide Partner könnten auch ein komplett neues Fahrzeug entwickeln. BMW soll derartige Pläne aber ausgeschlossen haben.

Der US-Konzern soll vor einiger Zeit bereits mit Mercedes gesprochen haben. Diese Verhandlungen sind laut AMS aber gescheitert. Neben BMW sind aber momentan noch weitere Hersteller an einer Zusammenarbeit interessiert, auch wenn man sie bisher nicht kontaktiert hat. Volvo-Chef Hakan Samuelsson wird zitiert: „Von Apple ist noch niemand auf uns zugekommen. Wenn es so wäre, dann würden wir sicher darüber nachdenken.“

Quelle: ecomento.tv | Foto: BMW

Apple verhandelt angeblich mit BMW über eine Zusammenarbeit
3,7 (74%) 10 Artikel bewerten



Über Nicolas Sender (167 Artikel)
<p>Nicolas ist seit drei Jahren als Blogger im Web aktiv. Mit krimizeitschrift.de hat er eine beliebte Anlaufstelle für Krimifans im Internet geschaffen. Hier veröffentlicht er aktuelle News zu Elektro- und Hybridautos.</p>

Kommentar hinterlassen