Ab wann gab es das erste Elektroauto

Tesla Motors

Die Welt entwickelt sich mit ihren unterschiedlichen Erneuerungen weiter und verlangt von den Menschen und der Umwelt, dass man sich den neuen Ideen anpasst. So ist es auch bei dem Elektroauto, welches den Markt immer mehr für sich einnimmt. Sie können ein Elektroauto sinnvoll einsetzen, falls Sie sich für ein Modell entscheiden, welches Ihren Bedürfnissen nachkommt.

Der Erfinder vom ersten Elektroauto – Robert Anderson

Das erste Elektroauto gab es bereits im 19. Jahrhundert. Wenn angenommen wird, dass ein Elektroauto erst in den letzten zehn Jahren erschaffen wurde, so kann also das Gegenteil bewiesen werden. Im Jahr 1839 wurde das erste elektrische Auto von Robert Anderson erschaffen. Der Erfinder des Elektroautos hat das Fahrzeug alleine gebaut und als erster Elektrowagen hat die Erfindung die Anfänge der heutigen Elektroautos sehr beeinflusst.Im Jahr 1832 wurde bereits von Robert Anderson ein Elektrokarren gebaut, der jedoch keine hohe Geschwindigkeit mit sich brachte. In den weiteren Jahren wurden Motoren mit 15 Kilowatt gebaut, die aus zwei Elektromagneten bestanden. Diese Entwicklung brachte den Antrieb der Lokomotive weiter nach vorne und ermöglichte in diesem Bereich eine weitere Erneuerung.

Das erste Elektroauto für die Straße

Das erste offizielle Fahrzeug für die Straße wurde von M. Gustave Trouvé in Paris erschaffen, welches durchaus auf seinen drei Rädern auf der Straße genutzt werden konnte. Das Auto fuhr 12 km pro Stunde und konnte somit 14 bis 26 Kilometer fahren. Weitere Unternehmen wie Siemens versuchten eine Weiterentwicklung zu erreichen, um modernere und schnellere Fahrzeuge dieser Art zu erschaffen. Die Anfänge des ersten Elektroautos liegen jedoch schon weit zurück und haben die aktuellen Entwicklungen in diesem Bereich stark beeinflussen können.

Foto: Tesla Motors

Ab wann gab es das erste Elektroauto
3,95 (79,05%) 21 Artikel bewerten



Kommentar hinterlassen