100 Nissan Stromer beim Champions League Finale im Einsatz

Nissan Leaf

Morgen um 20 Uhr wird im Berliner Olympiastadtion das Champions League Finale stattfinden. Für den Shuttle-Service beim Endspiel zwischem dem FC Barcelona und Juventus Turin werden 100 Nissan Elektroautos im Einsatz sein. Mit ihnen sollen Funktionäre und Gäste pünktlich ins Stadion gebracht werden.

Damit die Akkus immer ausreichend gefüllt sind wurden in der Stadt 26 RWE-Ladesäulen mit insgesamt 52 Ladepunkten platziert. „Das Motto lautet: Elektroautos laden dann, wenn sie ohnehin parken. Was würde da besser passen, als der Zeitraum während des Spiels im Stadion“, erklärt Dr. Arndt Neuhaus, Vorstandsvorsitzender der RWE Deutschland AG.

Der RWE-CEO ist überzeugt: „Wenn das Laden einfach und komfortabel ist, wird sich die Elektromobilität gut durchsetzen.“

RWE bezeichnet sich selbst als Pionier in der Elektromobilität. Das Unternehmen hat mittlerweile ganze 4000 Ladepunkte in Europa aufgebaut und bietet in Deutschland das größte zusammenhängende Ladenetz. Man möchte mit „innovativen Abrechnungsmodellen und modernen Ladestandards“ das Aufladen von Stromern vereinfachen und somit die Elektromobilität fördern.

Quelle: RWE | Foto: Nissan

100 Nissan Stromer beim Champions League Finale im Einsatz
4,75 (95%) 4 Artikel bewerten



Über Nicolas Sender (167 Artikel)
Nicolas ist seit drei Jahren als Blogger im Web aktiv. Mit krimizeitschrift.de hat er eine beliebte Anlaufstelle für Krimifans im Internet geschaffen. Hier veröffentlicht er aktuelle News zu Elektro- und Hybridautos.

Kommentar hinterlassen