Wer ist der größte Rallye-Fan? [Sponsored Video]

Nun, so ganz klar ist das noch nicht, aber gute Chancen hat auf jeden Fall Roberto Rossi, auch bekannt als „Il Cubo“. Denn er schaut sich, seit dem er 8 Jahre alt ist, jedes Rennen an – und seither ist eine Kiste sein ständiger Begleiter, was ihn berühmt gemacht hat.

Mit 8 Jahren zur Rallye

Rossi sieht, seit er 8 Jahre alt ist, jede Rallye Sanremo. Damals hatte er das Problem, dass er nicht der größte war und deshalb nicht viel sehen konnte. Deshalb hat ihm sein Vater eine Kiste gegeben, damit er etwas höher stehen kann. Die Kiste hat er heute noch, sie wurde zu seinem Markenzeichen.

Doch er wollte niemals selbst Rallye fahren. Ihm genügt das pure Zusehen. Er sieht sich als Fan. Rossi erklärt, dass die Fahrer ihr Leben riskieren, wenn sie über die Strecke heizen und jedes Mal, wenn ein Fahrer an den Zuschauern vorbeifährt, kann er in ihre Augen sehen. Rossi will ihnen etwas zurückgeben.

Doch eines Tages hat sich alles geändert. Die Rallye zog um – und zwar nach Sardinien. Rossi wusste nicht, wie er weiterhin Zuschauer sein konnte, denn die Rallye Sanremo war quasi vor seiner Haustür, Sardinien hingegen nicht. Sein Vater beschloss ihm, seinen Autoschlüssel zu geben. Rossi sei schließlich ein Fan des Sports und Fans nehmen allerhand auf sich, um bei den Rennen dabei zu sein.

Wer ist auch Rally-Fan? Gewinnspiel zur Rallye Deutschland

Auf einer eigens dafür eingerichteten Webseite können sich Fans anmelden und an einem Gewinnspiel teilnehmen. Dazu muss man auf der Seite vier Utensilien in den VW Polo R WRC packen, die für einen Rallye-Besuch unverzichtbar sind. Eine Jury wird dann die kreativsten Einsendungen auswählen und so den Gewinner ermitteln.

Dieser Artikel wurde von Volkswagen gesponsert.

Wer ist der größte Rallye-Fan? [Sponsored Video]
3,89 (77,78%) 18 Artikel bewerten



Kommentar hinterlassen