Toyota erhöht Investitionsvolumen für den Mirai

Toyota Mirai Video

Der Toyota Mirai ist das erste serienmäßig hergestellte Brennstoffzellenauto, das weltweit auf den Straßen unterwegs sein wird. Damit zum Marktstart des Modells ausreichende Stückzahlen zur Verfügung stehen, erhöht Toyota nun das Investitionsvolumen.

Wie Toyota mitteilt, werden zur Serienproduktion vom neuen Mirai nun insgesamt 20 Milliarden Yen (umgerechnet 134 Millionen Euro) investiert. Dies entspricht einer drei Mal höheren Summe als zunächst von Toyota veranschlagt wurde. Toyota rechnet nach der Präsentation vom Brennstoffzellenauto mit einer stark gestiegenen Nachfrage der Verbraucher.

Der erste Toyota Mirai wird bereits am 15. Dezember 2014 in Japan ausgeliefert. In diesem Jahr sollen dann insgesamt 700 Stück vom Brennstoffzellenauto gefertigt werden. Wie viele Modelle Toyota im nächsten Jahr anvisiert, gab der Konzern allerdings noch nicht bekannt. Die ersten Exporte vom Toyota Mirai nach Europa sowie in die USA werden erst ab dem Sommer 2015 eingeleitet.

(via)

Foto: Toyota

Toyota erhöht Investitionsvolumen für den Mirai
3,86 (77,14%) 14 Artikel bewerten



Kommentar hinterlassen