Tesla kündigt Roadster 3.0 Upgrade mit einer erhöhter Reichweite an

Tesla Roadster 3.0

Wie Tesla-CEO Elon Musk bereits via Twitter ankündigte, erfolgte nun die offizielle Bestätigung vom neuen Tesla Roadster 3.0. Im Fokus des Upgrades stehen bei diesem Modell ein stark verbesserter Akku und eine optimierte Aerodynamik. Bei voller Ladung soll der Tesla Roadster 3.0 dann knapp 640 km am Stück zurücklegen können. Die Fahrt von Los Angeles nach San Francisco stellt demnach kein Problem dar.

Der neue Tesla Roadster 3.0 leistet je nach Ausstattung 215 bzw. 225 kW. Laut Tesla Motors wird die Reichweite mit 393 Kilometern angegeben. In vielen Tests wurde dieser Wert jedoch schon deutlich überschritten. Möglich macht dies vor allem die stark optimierte Akku-Technik, auf die Tesla Motors im neuen Roadster setzt.

Weitere Anpassungen vom Tesla Roadster 3.0

Neben einer neuen Batterie führte Tesla Motors beim neuen Roadster 3.0 des Weiteren diverse Karosseriearbeiten durch und verbesserte somit die Aerodynamik. Außerdem kommen neue Reifen zum Einsatz, die ebenso dafür sorgen, dass eine maximierte Reichweite erzielt werden kann.

Preis steht noch nicht fest

Wann der Tesla Roadster 3.0 zu welchem Preis erhältlich sein wird, kündigte der Elektroautohersteller noch nicht an. Der Tesla Roadster wird seit 2008 gefertigt, wobei die Produktion nach dem Marktstart vom Tesla Model S eingestellt wurde.

Foto: Tesla Motors

(via)

Tesla kündigt Roadster 3.0 Upgrade mit einer erhöhter Reichweite an
3,95 (79,09%) 22 Artikel bewerten



Kommentar hinterlassen