Elon Musk: Elektroautos leiden unter günstigen Benzinpreisen

Elon Musk CC BY 2.0

In Bezug auf den Markt der Elektroautos hat sich Tesla-CEO Elon Musk schon des Öfteren geäußert, nun in Verbindung mit den sinkenden Benzin- und Ölpreisen weltweit. Die Ölpreise sind derzeit auf einem Tief der letzten 12 Jahre, was auch Einfluss auf den Elektroauto-Markt nimmt.

Tesla-CEO: Günstige Benzinpreise als Faktor

Darauf in einem Interview angesprochen ließ Musk wissen, dass der Markt als Ganzes darunter leiden wird, dass die Benzin- und Ölpreise sinken. Der Tesla-CEO sieht dies als ökonomisch sinnvoll, da es für viele Autokäufer im Moment deutlich günstiger ist, einen Benziner oder Diesel zu kaufen.

Allerdings sieht Musk auch weniger Probleme bei Tesla als bei anderen Konkurrenten auf dem Markt. Gerade günstige Modelle seien betroffen, während Tesla mit seinen hochpreisigen Modellen und der damit verbundenen Gewinnmarge deutlich besser für eine Krise gewappnet ist.

Elon Musk als wichtige Figur des Marktes

Dass gerade Elon Musk zur unmittelbaren Zukunft des Elektroauto-Marktes befragt wird, hängt auch mit seiner Rolle als Visionär zusammen. Musk wird nicht selten als Steve Jobs der Automobilindustrie bezeichnet, sodass sein Wort entsprechend Gewicht erhält.

Quelle: CNN Money

Elon Musk: Elektroautos leiden unter günstigen Benzinpreisen
4 (80%) 8 Artikel bewerten



Kommentar hinterlassen