Dieter Zetsche über Elektroautos, Tesla und die Zukunft der Mobilität

Mercedes-Benz B-Klasse Electric Drive

In einem Interview mit CarAndDrive hat sich Daimler-CEO Dieter Zetsche ausführlich über die Zukunft der Mobilität geäußert. Dabei ging es auch um Elektroautos und Tesla.

Der Daimler-Chef ist nicht überrascht, dass die Kunden mit Elektroautos noch nicht zufrieden sind. „Vereinfacht ausgedrückt erhält der Kunde ein Auto mit weniger Reichweite, längerer Tankzeit, etwas weniger Platz sowie einem höheren Preis. Natürlich gibt es auch Vorteile, wie das unmittelbar anstehende Drehmoment, zudem gibt es Menschen, die bei der Technologie einfach immer ganz weit vorne sein wollen. Aber die Kunden sind vor allem auf den Nutzen bedacht“, so Zetsche.

Die Zukunft gehört aber trotzdem nicht dem Verbrennungsmotor. Dieser wird aussterben. „Er wird noch eine ganze Weile dableiben, aber Pkw werden mehr und mehr Hybridantriebe nutzen. Und eines Tages wird sich auch das batterieelektrische Auto in erheblichen Stückzahlen verkaufen“, prophezeit der Manager.

Welche Rolle wird dabei Tesla spielen?  „Wenn man sich dazu entscheidet, den Finanzanalysten Glauben zu schenken, dann eine sehr gewichtige Rolle. Zunächst einmal habe ich großen Respekt vor der bisherigen Leistung von Elon Musk.“ Aber: „Ob er Erfolg haben wird mit seinen Zukunftsplänen, muss sich erst noch zeigen.“

Einen Tesla-Fighter, wie viele Konkurrenten, möchte Zetsche auch nicht bauen. „Wir werden ganz sicher keinen “Tesla-Fighter” bauen. Wir verfolgen unsere eigene Strategie und beabsichtigen, unsere eigenen Produkte zu definieren“, kündigt er an.

Quelle: ecomento.tv | Bild: Mercedes-Benz

Dieter Zetsche über Elektroautos, Tesla und die Zukunft der Mobilität
3,5 (70%) 2 Artikel bewerten



Über Nicolas Sender (167 Artikel)
Nicolas ist seit drei Jahren als Blogger im Web aktiv. Mit krimizeitschrift.de hat er eine beliebte Anlaufstelle für Krimifans im Internet geschaffen. Hier veröffentlicht er aktuelle News zu Elektro- und Hybridautos.

Kommentar hinterlassen