BYD: Elektro-Reisebus mit 300 Kilometern Reichweite

Das chinesische Unternehmen BYD (Build your Dreams) hat den weltweit ersten Elektro-Reisebus vorgestellt. Das Auto hat im rein elektrischen Betrieb eine Reichweite von 300 Kilometern. Das Modell BYD C9 eignet sich damit auch hervorragend als Fernbus in Deutschland. Für die Zukunft plant der Hersteller eine ganze Modellfamilie.

Bei dem Elektro-Reisebus handelt es sich um einen Zweiachser mit Platz für 47 Personen. Die Reichweite von 300 Kilometern ist bei einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 100 km/h gerechnet. Der Antrieb besteht aus zwei elektrischen Achsenmotoren mit einer Leistung von 180 kW (245 PS) und einem Drehmoment von 1.100 Nm. Die Antriebsenergie wird in einer 365 kWh großen Batterieeinheit gespeichert. Diese setzt sich aus Lithium-Ionen Akkuzellen zusammen.

Das aktuelle Modell C9 hat eine Länge von 12 Metern. Noch in diesem Jahr soll zwei weiteres Modell C6 mit einer Länge von sieben Metern auf dem Markt kommen. Langfristig ist auch eine dreiachsige Variante mit 14 Metern Länge in Planung.

BYD plant einen weltweiten Vertrieb der Elektro-Reisebusse. Preise für den deutschen Markt sind bisher leider nicht bekannt. Ob die Fahrzeuge für deutsche Fernbusanbieter oder Reiseveranstalter also tatsächlich interessant sein werden, ist noch unklar.

Quelle: mein-elektroauto.com | Foto: BYD

BYD: Elektro-Reisebus mit 300 Kilometern Reichweite
4,35 (87%) 20 Artikel bewerten



Über Nicolas Sender (167 Artikel)
Nicolas ist seit drei Jahren als Blogger im Web aktiv. Mit krimizeitschrift.de hat er eine beliebte Anlaufstelle für Krimifans im Internet geschaffen. Hier veröffentlicht er aktuelle News zu Elektro- und Hybridautos.

Kommentar hinterlassen